Infos zum Spiel Valorant

Valorant ist ein Free-To-Play-Multiplayer-Ego-Shooter des Herstellers Riot Games, die Macher von League of Legends. Dabei spielen zwei Teams, bestehend aus jeweils fünf Spielern, gegeneinander. Ähnlich wie bei CS:GO.

Spielmodus von Valorant

Es gibt jeweils ein Verteidiger- und ein Angreifer-Team. Das Angreifer-Team muss auf dem gegnerischen Gelände den sogenannten „Spike“ platzieren und verteidigen, bis dieser explodiert. Dadurch erhält das Team der Angreifer einen Punkt. Ebenfalls kann das Team die verteidigende Team komplett eliminieren. 

Die Verteidiger haben die Aufgabe, den Spike zu entschärfen. Hierfür erhalten sie ebenfalls einen Punkt. Die zweite Variante ist, das angreifende Team zu eliminieren.

Das Team, welches zuerst 13 Punkte erspielt hat, gewinnt die Map.

Agenten in Valorant

In Valorant gibt es insgesamt 16 sogenannten Agenten, die jeweils mit speziellen Fähigkeiten ausgestattet sind. Zu jedem Rundenbeginn kann sich der Spieler den für sich oder für das Team passenden Agenten oder Agentin auswählen.

So sehen die Agenten im Einsatz aus

Skins in Valorant

Wie mittlerweile in den meisten Free-to-Play-Spielen gibt es ebenfalls Skins in Valorant. So können verschiedene Waffenskins im direkt eingebunden Online-Shop erworben werden. Spielvorteile erhält man nicht. Hier geht es nur um die Ästhetik des Aussehens deiner Waffe. 

Im Vergleich zu CS:GO

Wenn man sich den obigen Text durchliest, könnte man durchaus der Meinung sein, dass man gerade einen Artikel über Counter-Strike Global Offensive liest. Aber weit gefehlt. 

Grundsätzlich ist das Spielprinzip sehr vergleichbar mit dem Spiel des Entwicklers VALVe. Eine Bombe muss auf einem bestimmten Gelände gelegt werden, jeweils zwei Teams aus fünf Spielern spielen gegeneinander und es gibt auch viele ähnliche Waffen, die gemeinsam genutzt werden. Doch der große Unterschied ist, dass die 16 Agenten mit verschiedenen Spezialfähigkeiten ausgestattet sind. Dadurch hat man eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Gegner zu irritieren und zu beseitigen. Dieses Prinzip hat Riot vom Spiel Overwatch übernommen. Jeder Charakter kann jedoch während des Matches nur einmalig genutzt werden.

Valorant und eSports

Es ist klar, Riot Games möchte sich mit dem Shooter weiter im Bereich eSports etablieren. Nachdem man bereits ein riesen Flaggschiff mit League of Legends geschaffen hatte, musste der amerikanische Konkurrent VALVe angegriffen werden. Mit Valorant möchte Riot Games dieses Ziel erreichen und unterstützt dabei Ligenbetreiber, entsprechende Turniere durchzuführen. Emrh zum Thema eSports findest du auf der offiziellen eSports-Webseite von Valorant.